Hand aufs Herz: 

Stresst dich der Gedanke an Schule?

Mit den Inhalten von  „Fit für die Schule- Vorschule online“:

Ich begleite dich durch diese Zeit

Ich bin Elke Kumar, Jahrgang 77, „Vollherzmama“ einer 11-jährigen Tochter und ich gebe dir meine besten Tipps aus 15 Jahre Praxiserfahrung und 3-jähriger Lerntherapie- Zusatzqualifikation weiter. 

Immer wieder bekomme ich als Feedback „Hätte ich das mal vorher schon gewusst!“. Denn oftmals sind es schon kleine Dinge, die einen wesentlichen Unterschied machen – wenn man sie denn kennt. Bist du schon gespannt?

Du sollst nicht mit deinem Kind „üben“ oder ihm vermitteln „das musst du aber in der Schule können“.
In meiner Arbeit ist mir wichtig, dass die Anregungen einen Bezug zum konkreten Leben haben und dass sie Spaß machen! DAS verstehe ich unter gehirngerechtem Lernen!

Meine Angebote stehen allen Eltern zur Verfügung, die sich für das Thema Entwicklung, Entwicklungsbegleitung und Entwicklungsförderung interessieren- und natürlich auch weiteren Interessierten wie Erzieher, Therapeuten, Lehrer etc.

 

Für alle, die es wissen wollen!

Level

Einstieg ohne spezielle Vorkenntnisse möglich

Ziel

gute Lernvoraussetzungen zum Schulbeginn

Dauer

mind. 1 Jahr Zugang (Mitgliederbereich), danach monatlich kündbar

Format

Online- und Offline-Elemente (offline = du kommst in die Umsetzung mit deinem Kind)

Worum gehts?

"Fit für die Schule- Vorschule online" ist ein Mitgliederbereich über mind. 12 Monate mit begleiteten Live-Gruppenmeetings über Zoom, in dem du lernst, wie du dein Vorschulkind zu Hause sinnvoll bis zur Einschulung begleiten kannst.

Für wen gedacht?

Der Mitgliederbereich ist für Eltern von Vorschulkindern konzipiert und gleichfalls für Erzieher, Lehrer, Therapeuten und andere Interessierte geeignet.
Wenn du ErgotherapeutIn bist, kannst du von den Inhalten profitieren, wenn du weniger als 5 Jahre Berufserfahrung in der Pädiatrie hast.

Wo findet es statt?

Der Mitgliederbereich enthält Selbstlernmodule auf der Onlinekurs-Plattform Elopage, begleitenden Gruppen-Coachings mit mir über Zoom, Downloadprodukte (Arbeitszettel zum Ausdrucken) und optional eine geschlossenen Facebookgruppe. Alles findet online bei dir zu Hause statt.

Und wie gehts das?

Du loggst dich in den Mitgliederbereich ein, schaust dir die Videos an, liest die Hintergrundinfos durch, notierst dir wichtige Dinge und kommst mit deinem Kind in die Umsetzung der Impulse von mir.
Die sich ergebenden Fragen stellst du in der Facebookgruppe oder zu den Live-Coaching-Terminen mit mir. Dort gehe ich auf Fragen ein und gebe zusätzliche Tipps.

Zeitliche Planung?

Je nach dem, wie intensiv du einsteigen magst, kannst du mit einem Zeitbedarf von 1-4 Stunden pro Woche rechnen (inkl. Umsetzungszeit mit deinem Kind).
Die Livecoachings werden alle aufgezeichnet und stehen dir jeweils 12 Monate zur Ansicht zur Verfügung.

Warum das Ganze?

Weil schulische Fähigkeiten auf "Vorläuferfertigkeiten" aufbauen, die sich in der Zeit vor der Schule entwickeln.
Weil du ohne viel Tamtam dein Vorschulkind sinnvoll im Alltag unterstützen- und dabei noch Spaß haben kannst.
Weil "gewusst wie" einfach cooler ist als keine Ahnung zu haben.

Wusstest du's?

Der Anteil an eigentlich schulpflichtigen, aber zunächst vom Schulbesuch zurückgestellten Kindern liegt seit 2017 bei jährlich fast konstanten 10% (Stat. Landesamt Baden Württemberg, Pressemitteilung)

Wusstest du's?

27-35% aller Erstklässler zeigen schreibmotorische Auffälligkeiten - LehrerInnen schätzen den Anteil oft sogar höher ein.

Wusstest du's?

Ca. 8 – 15% aller Kinder entwickeln trotz durchschnittlicher intellektueller Fähigkeiten Lese- Rechtschreibschwierigkeiten (Heubrock/Petermann, 2000)

Ca. 8 – 15% aller Kinder entwickeln trotz durchschnittlicher intellektueller Fähigkeiten Lese- Rechtschreibschwierigkeiten (Heubrock/Petermann, 2000)

Wusstest du's?

Lesen, Schreiben- und Rechnenlernen sind Entwicklungsprozesse, die lange vor Eintritt des Kindes in die Schule beginnen. Bereits im Vorschulalter entwickeln Kinder spezifische Basiskompetenzen (Vorläuferfertigkeiten)

Lesen, Schreiben- und Rechnenlernen sind Entwicklungsprozesse, die lange vor Eintritt des Kindes in die Schule beginnen. Bereits im Vorschulalter entwickeln Kinder spezifische Basiskompetenzen (Vorläuferfertigkeiten)

Wusstest du's?

Nach Lorenz und Radatz (1999) sind etwa 6-7% der Grundschulkinder von einer Rechenschwäche betroffen. Anzeichen finden sich oft bereits im Vorschulalter.

Nach Lorenz und Radatz (1999) sind etwa 6-7% der Grundschulkinder von einer Rechenschwäche betroffen. Anzeichen finden sich oft bereits im Vorschulalter.

Das erwartet dich im Mitgliederbereich „Fit für die Schule – Vorschule online“


Warum mir das Thema so am Herzen liegt...

Die Coronazeit hat zu Kindergartenschließungen geführt- die Vorschularbeit im Kindergarten ist dadurch weitestgehend auf der Strecke geblieben. Alles konzentriert sich also auf die Unterstützung zu Hause. Ja- aber… was denn und wie denn? Was ist sinnvoll- was nicht? Ist Schulfähigkeit nicht genetisch angelegt und kommt von alleine? Mit solchen Gedanken bist du nicht alleine! 

Ich unterstütze dich dabei, Klarheit zu bekommen und einen Überblick, was im Alltag mit Vorschulkindern hilfreich ist und was du getrost lassen kannst. Denn „gewusst wie“ ist einfach entspannter als keine Ahnung zu haben.

Mit den Bedürfnissen und Belangen von Vorschulen- und Schulkindern habe ich mich sowohl innerhalb meiner 3-jährigen Weiterbildung in Lerntherapie (bei Dr. Jochen Klein, Kreisel e.V. Hamburg/Heidelberg) auseinandergesetzt- sowie auch im Rahmen meiner Diplomarbeit. Ich freue mich sehr, nun eine Plattform gefunden zu haben, auf der ich das weitergeben kann, was ich als hilfreich empfunden habe. 

Dipl.- Ergotherapeutin Elke Kumar

Testimonials

Mitgliederbereich

Vorschule online (Für Eltern und Fachkräfte)
60 monatlich bei mind. jährlicher Mitgliedschaft (80 Euro bei halbjährlicher Mindestmitgliedschaft)
  • Zugang zum Onlinekurs "Fit für die Schule - Vorschule online": Hier erarbeitest du dir die Infos ganz in deinem Tempo. Module: Schulfähigkeit, Motorische Entwicklung, Kognitive Entwicklung (inkl. Phonologische Bewusstheit und Mengenwahrnehmung), Sozio-Emotionale Entwicklung, Selbständigkeitsentwicklung, Entwicklungsstörungen.
  • 1x monatlich Live-Gruppencoaching mit mir - Antworten auf deine Fragen und zusätzliche Tipps (1 x monatlich, nur wir Erwachsenen)
  • 1 x monatlich ein "DO-DAY mit Elke": Die Gruppe trifft sich über Zoom, ich gebe einen Impuls (15 Min), du gehst in die konkrete Umsetzung mit deinem Kind (30 Min) und zum Schluss treffen wir uns zur Nachbesprechung wieder in der Gruppe (etwa 10-15 Min)
  • begleitende exklusive Facebookgruppe (für terminunabhängigen Austausch und Support unter den TeilnehmerInnen)
  • über 200 exklusive Übungsblätter für Umsetzungsaufgaben mit deinem Kind
  • umfangreiches Bonusmodul mit KooperationspartnerInnen (u.a. Barbara Schindelhauer, Andrea Schmalzl u.v.m.)
  • Mindestlaufzeit 12 Monate (alternativ 6), danach monatlich kündbar

Häufige Fragen… oder auch: FAQ´s

Ja- natürlich! Du bekommst eine finanzamtskonforme Rechnung und kannst die Kosten somit auch in deiner Steuerklärung als Fortbildung angeben oder/und auch deinen Arbeitgeber fragen, ob die Kurskosten erstattet werden können. 

Ja, zum Ende des Durchgangs kannst du ein Zertifikat bekommen, wenn du alle Module erledigt und ein paar Fragen beantwortet hast (Quiz). Das Zertifikat umfasst auch Fortbildungspunkte für den Coachinganteil, welche von den Gesetzlichen Krankenkassen für den Heilmittelbereich Ergotherapie anerkannt sind (dies ist nur dann für dich interessant, wenn du als Ergotherapeutin/in teilnimmst und Fortbildungspunkte sammeln musst).

Du bist mindestens 12 Monate Mitglied von „Fit für die Schule – Vorschule online“ und so lange auch Zugriff auf die Inhalte.

Wenn du nicht kündigst, verlängert sich die Mitgliedschaft jeweils nur um 1 Monat – du kannst also dann monatlich aussteigen. 

Nein, der Mitgliederbereich ist so aufgebaut, dass ich dir Hintergrundinfos und Ideen für die Umsetzung mit deinem Kind zu Hause gebe. Einmal monatlich machen wir einen angeleiteten Do-Day, an dem ich dir live konkrete Impulse gebe. Ansonsten findest du vielfältige Impulse auch im umfangreichen Selbstlernbereich!

Nein, die  vorgesehene Begleitung erfolgt über die Gruppencoachings per Zoom. Wenn du zusätzlich gerne ein 1:1-Gespräch mit mir haben möchtest, dann kannst du diese Leistung separat dazubuchen. 

Wenn du dein Kind gerne bei mir in der Praxis vorstellen möchtest, um meine Einschätzung einzuholen, so kannst du auch das separat hinzubuchen. Für Kursteilnehmer halte ich hierfür besondere Zeiten frei (z.B. samstags). 

Ja! In beiden meiner letzten Durchgänge waren nicht nur Eltern, sondern auch Therapeuten, Erzieher und Eltern an Board und ich habe tolles Feedback erhalten. Hast du den Artikel in der Ergopraxis (Fachzeitschrift für Ergotherapie) über meine Onlineprojekte gelesen? Dort schrieb eine Lehrerin, dass sie das, was sie bei mir z.B. zum Thema Schreibmotorik erfahren hat, kein einziges Mal im Studium gehört hat. Du kannst den Artikel im Pressebereich meiner Homepage nachlesen.

Wenn du Ergotherapeuten/in bist, dann wirst du am meisten profitieren, wenn du bis 5 Jahre Berufserfahrung in der Pädiatrie hast. So wäre zumindest meine Einschätzung. Ich denke, mit mehr Erfahrung und mehr Fortbildungswissen im Laufe des Berufes werden die Inhalte zunehmend bekannt sein.

Na klar! Mein Buchungsprogramm errechnet automatisch die länderspezifische Mehrwertsteuer. Im letzten Kurs waren 2 Teilnehmerinnen aus Österreich dabei und eine aus der Schweiz. Gar kein Problem. Du solltest allerdings über einen Internetzugang verfügen- also von einer einsamen Insel aus wird es schwer 😉 

  • Wenn du keine Zeit in deine Weiterentwicklung investieren möchtest – und in die deines Kindes. 
  • Wenn du denkst, „das sollen lieber die anderen machen“
  • Wenn du eine Abneigung gegenüber selbstorganisiertem Lernen und dem Internet an sich hast
  • wenn du Ergotherapeuten mit mehr als 5 Jahren Berufserfahrung in der Pädiatrie hast
  • wenn du kein Kind im Vorschulalter hast, mit dem du die Impulse ausprobieren kannst
  • wenn du keine Lust hast, etwas an eurer Alltagsgestaltung zu ändern

Mein Zahlungsanbieter namatto arbeitet mit einer Bank in Frankreich zusammen. Solltest du Auslandsüberweisungen bei deinem Kreditkartenunternehmen ausgeschlossen haben, so müsstest du dort einmal kurz Bescheid geben, dass du einen Transfer über Frankreich haben wirst und das so gewollt ist). 

Wenn dir das zu umständlich erscheint, kannst du auch per SEPA bezahlen.